Samstag, 27. Juni 2015

In Love With Hologram [Part 2/2]

Wie schon angekündigt, stelle ich für euch heute ein Outfit mit Accessoires im Hologram-Look vor, von dem ich glaube, nicht wie eine schimmernde Diskokugel von einem anderen Planeten auszusehen. 




Oberteil H&M / Pullover Zara / Hose Noisy May / Schuhe Asos / Tasche Collette (Australien) 


Besonders toll finde ich, dass die Tasche eine goldene Kette als Träger hat. So kann die silberne  Grundfarbe der holographischen Teile trotzdem mit goldenem Schmuck kombiniert werden.
Der Pulli, bei dem es sich um einen absoluten Glücksgriff aus dem Zara-Sale handelt, überzeugt mit seinen tollen Stickereien an den Ärmeln und rundet das Outfit ab. 


Wie schön die Tasche und die Schuhe glänzen, ich liebe das total! So wird ein stinknormales Outfit, das nur aus Basics besteht, zu einem echten Hingucker. Auch zum Ausgehen finde ich es in einer etwas abgewandelten Form ohne Pullover und mit einer schwarzen Bluse super. 




Wie findet ihr das Outfit? Habt ihr auch ein Hologram-Accessoire in eurem Schrank?:)

Liebste Grüße und noch ein schönes Wochenende,

eure Christina 

Montag, 22. Juni 2015

In love with Hologram [Part 1/2]



Alles glitzert und glänzt! Ich gebe zu, Kleidungsstücke oder Schuhe im Hologram-Stil scheinen zunächst schwer kombinierbar für ein alltägliches Outfit. Da ich diesen Stil jedoch total cool finde, freue ich mich total darüber, heute darüber zu schreiben und euch in meinem nächsten Post ein passendes Outfit vorzustellen.

Hier habe ich euch einmal meine persönlichen DO's und DON'TS aufgelistet, die ich bei meinen Kombinationen mit holographischen Kleidungsstücken, Accessoires oder Schuhen beachte:

DO Kaufe ein Basic-Teil im Holographic-Stil wie z.B. Schuhe, eine Tasche, Nagellack oder einen Rock 


DO Kombiniere ein Hologram Teil mit schlichten, größtenteils einfarbigen Basics aus deinem Kleiderschrank.

DO Trau dich, aber bleibe deinem Stil treu.

DON'T Kombiniere nicht mehr als 2 Teile im Holographie-Stil pro Outfit. "Weniger" ist mehr.

DON'T Kein glitzerndernden, silbernen Lidschatten auf den Augen, außer du gehst auf eine Kostümparty.

DON'T Mit dem Holographic-Teil setzt du bereits ein Statement in deinem Outfit. Vermeide, noch ein 2. z.B. in Form einer riesigen Statement-Kette mit völlig anderem Stil zu setzen. 

Was haltet ihr von dem Hologramm-Trend? Zu futuristisch, verrückt oder doch echt stylisch?


Ich freue mich sehr auf eure Meinungen,

eure Christina

Samstag, 20. Juni 2015

Happy Birthday Balea! - Überraschungspacket

Vorgestern erreichte mich ein Päckchen der ganz besonderen Art! 
Gestresst von den bevorstehenden Klausuren und von einem eingeklemmten Nerv gequält, stellte mir mein Vater plötzlich ein Päckchen hin. Ich hatte doch gar nichts bestellt?
Als ich dann den Sticker "Balea" an der Seite des Pakets sah, begann sich in mir die Freude breit zu machen. Ich hatte noch nie etwas zugeschickt bekommen, ohne vorher nicht davon gewusst zu haben!


Bei dem Überraschungspaket handelte es sich um ein Dankeschön an die dm-Marken Insider und fleißigen Blogger. Grund dafür ist der 20. Geburtstag der Marke Balea. An dieser Stelle möchte ich noch einmal meine herzlichsten Glückwünsche aussprechen und ein großes Dankeschön für die gelungene Überraschung. Ich habe mich wirklich wahnsinnig darüber gefreut! Und bitte macht weiterhin so tolle Limited Editions (Besonders angetan bin ich immer von den Duschgels), an denen ich mich nicht satt riechen kann! :)






In dem Päckchen befand sich ein Duschgel, eine Bodylotion, ein Schlüsselanhänger und eine ganz liebe Karte.




Für das Duschgel "Pochendes Herz" Creme & Dusche spricht zunächst einmal das tolle Design. Aber auch der Duft ist überzeugend: Es riecht herrlich fruchtig nach Brombeeren und Veilchen und duftet nach Sommer. Ich finde es immer wichtig, ein gut riechendes Duschgel zu benutzen, da beginnt der Tag gleich mit besserer Laune! (Ich bin nämlich ein Frühduscher)




Auch bei dem Design der Bodylotion "Große Liebe" hat sich Balea etwas ganz besonderes einfallen lassen. Beide Verpackungen gefallen mir wirklich sehr gut! Aber nun zum eigentlichen Produkt: Der Duft ist als sehr vanillig mit einer leicht zitronigen Note zu beschreiben, was ich als sehr angenehm empfinde. Auch die Konsistenz der Lotion ist nicht klebrig und hinterlässt ein gutes, pflegendes, nicht beschwerendes Gefühl auf der Haut. Ich benutze die Bodylotion bereits jetzt sehr gerne und habe mich richtig darauf gefreut, sie heute morgen wieder benutzen zu können. Ich kann sie auf jeden Fall weiter empfehlen!




Als weitere Aufmerksamkeit gab es einen kleinen Schlüsselanhänger, der mir richtig gut gefällt. Da ich mich so über das Päckchen gefreut habe und das immer gut in Erinnerung behalten werde, werde ich ihn mir tatsächlich an einen Schlüsselbund hängen.

Wie findet ihr die Produkte?

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende, 
eure Christina

Donnerstag, 18. Juni 2015

Drogerie Sommer Haul und Empfehlungen

Neulich packte mich die Einkaufswut. Mit Korb und Geldbeutel in der Drogerie ausgerüstet (schlechte Kombination!), bei der es anlässlich eines 10jährigen Jubiläums die ganze Woche 10% auf alle Artikel gab, konnte ich mich nicht länger bremsen. Leider passierte mir dieses beschriebene Phänomen in der Rabattwoche ganze 3 mal.
Meine besten Errungenschaften, besonders auf den kommenden Sommer gesehen, möchte ich euch in meinem Post vorstellen.



Und los geht's!  Zunächst ist zu sagen, dass Balea eine der Marken ist, mit denen ich bisher immer sehr zufrieden war. Natürlich bestechen alle Produkte auch durch ihren günstigen Preis. 



Eine absolute Kaufempfehlung sind diese beiden Duschgels von Balea. Das pinke "Paradise Beach" habe ich schon zum 2. mal gekauft, da es so lecker nach Ananas duftet. Auch das "Cabana Dream" hat eine schöne, sommerliche Frische.



Ich habe die Lotion zum 2. mal gekauft, diese war für meine Mami. Deshalb kann ich euch schon berichten, welche Erfahrungen ich mit dem Produkt gemacht habe.
Wer Respekt vor Selbstbräuner hat, dem kann ich mit gutem Gewissen die Bodylotion "Magic Summer" empfehlen. Anders als bei einem normalen Selbstbräuner, habe ich bei der Anwendung noch nie Streifen bekommen. Auch, dass sich die Farbe nach einer Woche beim Abtrocknen nach dem Duschen quasi abrubbelt, da sich die Haut erneuert, war nicht der Fall. Der zarte Bräunungseffekt wirkt sehr natürlich und nicht gelbstichig. 


Im Sommer heißt es wieder "Raus aus dem Schrank mit den Sandalen und den offenen Treffern!" Dafür braucht man natürlich auch gepflegte Füße. Ohne ausreichende Pflege kann man aber keine Wunder erwarten. Der "Fuss Balsam" von Balea ist angenehm für die Füße und hat einen neutralen, angenehmen Duft. 



Da ich überhaupt keine Sonnencreme mehr zuhause hatte, habe ich mir ein Fläschchen mit genommen. Der Sommer steht kurz vor der Türe, das bedeutet: Viel draußen sein, die Sonne genießen und bloß aufpassen, keinen Sonnenbrand zu bekommen!

Eine Après Lotion, die der Haut nach dem Sonnenbad ihre Feuchtigkeit zurück gibt, ist für mich auch ein Muss und landete deshalb im Körbchen! 



Da ich mit den Shampoos von Balea bisher immer sehr zufrieden war (Meine Favoriten sind das beautiful long Shampoo und das Öl Shampoo), habe ich mir das Balea "After Sun" Shampoo mitgenommen, was auch gleichzeitig Spülung ist. Es hat einen sehr angenehmen Duft und ist vor allem - das ist mir sehr wichtig - ohne Silikone. 
Ebenso ansprechend empfand ich die "After Sun Dusche", die mich durch ihre schlagenden Argumente auf der Vorderseite überzeugt hat. Sie soll Sonnencreme- Chlor- und Salzwasserrückstände entfernen, vor dem Austrocknen schützen und einen kühlenden Effekt haben. Na? Das hört sich doch gut an. Auch der Duft ist super.

Da habe ich wohl ziemlich zugeschlagen, was? Vielleicht liegt es auch an der Farbgebung, die mir so sehr ins Auge gesprungen ist...ich mag einfach türkis. Oder ich rede mir noch ein paar Argumente für meine Shoppingwut ein. ;)

Wie gefallen euch die Produkte? Was sind eure Lieblingsprodukte für den Sommer und wie findet ihr Balea?

Ich freue mich auf euer Feedback, 
eure Christina

Sonntag, 14. Juni 2015

Matcha Almond Milk Latte

Um das giftgrüne Wunderpulver, dem Matcha, kommt derzeit niemand vorbei, der sich für eine gesunde Lebensweise interessiert. Auch ich bin begeistert von dem Pulver und zaubere mir damit regelmäßig gesunde Smoothies oder Getränke.
Wenn ihr mehr über Matcha wissen wollt, gelangt ihr hier zu einem sehr informativen Artikel darüber.



Für meinen Lieblings-Matcha Latte mit Mandelmilch benötigt ihr: 
1 TL Matcha Pulver / 1 TL Agavendicksaft / 100 ml Wasser / 200 ml Mandelmilch

1 TL Matcha Pulver in eine Matchaschale geben. Wer keine hat, ein Messbecher tut es auch. Dann 80°C heißes Wasser (Wasser nach dem Wasserkochen 10 Minuten abkühlen lassen) und Mandelmilch hinzugeben und mit einem Matcha Besen schaumig schlagen. Wer keinen Matcha Besen zur Hand habt, ich habe auch schon mal einen Schneebesen dafür benutzt, ist aber auf jeden Fall etwas mehr Arbeit! Meinen perfekten Matcha Latte runde ich mir gerne ab mit etwas Zimt und Agavendicksaft! Mmmmm..Lecker!


Habt ihr schon Erfahrungen mit Matcha Pulver gemacht?
Wie trinkt ihr es am liebsten?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, 
eure Christina

Mittwoch, 10. Juni 2015

New In: Summer Essentials

Seit längerem bin ich auf der Suche nach einem gut sitzenden Bikini. Die Bademode von Seafolly gefällt mir sehr, die Badehosen wollten mir jedoch nie so richtig passen, was für mich jedoch Voraussetzung für einen solch teuren Bikini gewesen wäre. Deshalb war ich weiterhin auf der Suche.
Fündig wurden ich mit einer Freundin vergangene Woche bei einem Stadtbummel bei New Yorker, die zur Zeit richtig tolle Bikinis für wenig Geld im Sortiment haben. Aber seht einfach selbst!

Und, ist der nicht süß? Für meine blonden Haare musste auf jeden Fall eine kräftige Farbe her. Als ich dieses pinke Modell im Laden sah, musste ich sofort zugreifen. Die Ethno-Hippie-Bändchen als Verzierungen an Oberteil und Höschen, an denen der Bikinistoff ausgespart ist, gefallen mir besonders. Praktisch ist auch, dass die Träger des Oberteils abnehmbar sind.



Der Bikini war jedoch nicht das einzige Teil, was letzte Woche neu bei mir ankam. Ich habe mir endlich einen neuen bunten Sarong bestellt (gefunden hier!). Dieser ist nicht nur schnell und einfach als Kleid zu tragen, sondern auch perfekt als Bade- oder Picknicktuch zu nutzen. Vorteilhaft ist auch das geringe Gewicht trotz großer Größe. Ich liebe die Farben so sehr und kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich schon auf den Sommer dieses Jahr (und die Zeit nach meinen Klausuren) freue!


Wie findet ihr den Bikini und den Sarong? Wo habt ihr euren Bikini für diesen Sommer gefunden?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag,
Eure Christina

Sonntag, 7. Juni 2015

Slip on Espadrilles

Wie bereits im letzten Post angekündigt, zeige ich euch heute, welche Alternative ich zu Espadrilles gefunden habe. Den Schuh meiner Begierde fand ich bei Zara im Onlineshop. Natürlich musste er SOFORT bestellt werden. Als er endlich ankam war die Freude ziemlich groß als ich merkte, was für ein toller Schuh da bei mir ankam. Ich liebe Slip Ons und war auf der Suche nach Espadrilles für das perfekte Sommeroutfit. Doch wie schon gesagt, angezogen wollte mir kein Schuh gefallen..

Aber nun zum eigentlichen Outfit:

Oberteil, Jacke, Tasche H&M / Hose Noisy May / Schuhe Zara / Armband Bijou Brigitte

Zu den Silbernen Schuhen habe ich eine schwarze Tasche mit silbernen Ketten und ein Armband mit silbernen, schwarzen und roségoldenen Gliedern kombiniert. Passend dazu trage ich eine enge dunkelgraue Hose und ein weißes Tshirt mit V-Ausschnitt.
Ich finde solche T-Shirts übrigens total toll und wunderbar für ein lässiges Alltagsoutfit.



Um nicht zu einfarbig und ein bisschen sommerlicher zu wirken, habe ich ein buntes, locker sitzendes Jäckchen kombiniert. Auch hier findet sich die graue Farbfamilie der Hose wieder und rundet so das Outfit ab.



Bei den Schuhen handelt es sich um silberne Slip Ons mit Metallic-Effekt, die über der Sohle so gemacht sind wie Espadrilles, das macht sie total sommertauglich. Auch nach längerem Tragen muss ich wirklich sagen, dass die Schuhe absolut bequeme Treter sind. Check! 

Wie findet ihr die Schuhe und was sagt ihr zu meinem Outfit?

Ich wünsche euch noch einen schönen und vor allem sonnigen Tag, 
eure Christina

Donnerstag, 4. Juni 2015

Was trägt man diesen Sommer an den Füßen?

Als mich meine Freundin Franzi neulich fragte, was man dieses Jahr im Sommer an den Füßen trägt, machte sich bei mir ein leichtes Gefühl der Überforderung bemerkbar. Was wird dieses Jahr wohl getragen? Klar, Sandalen und Sneakers gehen jedes Jahr. Aber was noch? Zur Zeit ganz häufig vertreten und fast in allen Läden zu sehen sind Espadrilles. Ob Leoprint, Glitzer, Spitze oder Ethnolook. Jeder Stil ist bei den Schuhen vertreten und es wird eine riesige Auswahl geboten. Auch ich finde diese Schuhe wirklich super schön und toll für den Sommer.



Passende Espadrilles für mich habe ich leider noch nicht gefunden, entweder meine Beine haben mir dazu nicht gefallen oder mein Fuß wirkte platt. Welche tolle Alternative ich jedoch gefunden habe, werde ich euch in meinem nächsten Post vorstellen.

Wie findet ihr Espadrilles? Habt ihr auch welche?

Ich wünsche euch einen schönen Tag, 
eure Christina

Dienstag, 2. Juni 2015

Liebster Award - zum 2. Mal :)




Zunächst möchte ich mich herzlichst bei der lieben Katharina bedanken, die mich für den "Liebster Award" nominiert hat. Vorbeischauen bei ihr lohnt sich! 
Ich wurde bereits zum 2. Mal zu dem Award nominiert und habe mich wahnsinnig gefreut, ihre Fragen beantworten zu dürfen! 

Hier Katharinas 11 Fragen und meine Antworten:
01. Du in drei Worten?
lebenslustig, verrückt, ehrgeizig

02. Welches äußerliche Merkmal magst du an dir selbst am allerliebsten?
Mein Muttermal auf der linken Backe. 

03. Du darfst dir ein teures Designer-Stück (Kleidung, Schuhe, Tasche etc.) aussuchen. Was und von welchem Designer wählst du?
Ich würde mich den "Sac Noe" von Louis Vuitton entscheiden. 

04. Fotografierst du gerne? Wenn ja, was ist dein Lieblingsmotiv?
Ich liebe Fotografieren, das könnte ich stundenlang machen! (Ok ich mache es stundenlang) Ich mag es besonders, Beautyprodukte und Lebensmittel (Gebackenes, Smoothies etc.) abzulichten, bis jedes Detail stimmt.  

05. Finanzielles und Nachfrage mal außer Acht gelassen: Welches ist/wäre dein absoluter Traumberuf?
Mein Traumberuf ist es, im PR-Bereich einer Firma - am liebsten in einer Beauty- oder Modefirma - zu arbeiten.

06. Was macht einen Menschen für dich liebenswert?
Wenn man ehrlich zu einander ist, gut zuhört und für einander da ist, wenn's drauf ankommt. Wenn man versucht, sich in den Anderen hineinzuversetzen und sich bemüht, Verständnis in Situationen aufzubringen, die man vielleicht selbst noch nicht selbst erlebt/durchlebt hat.

07. Welches ist dein aktueller Lieblingssong?
Hier kommt ihr zu einem Set, dass ich zur Zeit ziemlich gerne höre.

08. Dein Kleidungsstil in drei Worten?
Casual, sportlich, durchdacht

09. Welche Art von Posts schreibst du am liebsten? Und welche liest du besonders gerne bei anderen?
Am liebsten schreibe ich über meine persönlichen Modetrends, Outfits oder Rezepte. Outfitposts oder Rezepte lese ich auch auf anderen Blogs am liebsten.

10. Drei Dinge, auf die du dich in diesem Sommer ganz besonders freust?
Gutes Wetter, warme Abende mit tollen Menschen und leckeren Smoothies, Open Airs und Festivals

11. Was möchtest du im Jahr 2015 noch erreichen?
Ich möchte die Klausuren im Sommer gut bestehen und einen guten Start ins nächste Semester haben. Außerdem ist mein Ziel, weiterhin regelmäßig auf meinem Blog zu schreiben, das macht mir nämlich richtig viel Spaß! :) Sonst möchte ich so viel Zeit wie möglich genießen und einfach glücklich sein.

Meine Fragen an euch:
01. Seit wann bloggst du und warum?
02. Wie startest du deinen Tag am liebsten?
03. Machst du gerne Sport? Wenn ja, welchen?
04. Was magst du am Sommer am liebsten?
05. Welcher Radiosender läuft bei dir?
06. Magst du Weihnachten?
07. Warst du schon einmal für eine längere Zeit im Ausland oder hast du Pläne?
08. Was ist deine Lieblingsbeschäftigung an einem Regentag?
09. Was gilt für dich als absolutes Fashion No Go?
10. Auf welches Kosmetikprodukt könntest du niemals verzichten?
11. Welches Outfit würdest du bei einem 1. Date tragen?

Ich nominiere diesmal: VioletSellineMeli und die Rosegoldsisters

Zu den Regeln: 
Bedanke dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke ihn auf deinem Blog in deinem Beitrag.
Zeige in deinem Artikel, dass du am "Liebster Award" teilnimmst, beantworte meine gestellten Fragen und erwähne die Regeln.
Denke dir selbst 11 Fragen aus und wähle Blogs aus, die du nominieren möchtest.
Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast und bitte sie, deine Fragen zu beantworten.

Wie findet ihr den "Liebster Award"?


Eure Christina