Dienstag, 31. März 2015

Gesunde Müsliriegel

Heute stelle ich euch ein tolles Rezept für gesunde Müsliriegel vor, die ich am liebsten zum Frühstück esse. 

Was mir besonders am Backen und Kochen gefällt, ist, wenn ich Sachen nachmachen kann, von denen ich vorher dachte, ich könnte sie nur fertig im Laden kaufen. Statt "Oh Gott wie wurde das nur gemacht?" denke ich lieber "wie mache ich das am besten und gesündesten selbst?". 

Für mich ist eines der wichtigsten Dinge am Tag ein gesundes, leckeres Frühstück, das mir gleichzeitig gute Laune macht und mir Energie liefert. So entstand die Idee und das Rezept für diese Müsliriegel, die nur aus gesunden Zutaten hergestellt sind. Sie sind nicht nur super lecker, sondern geben  gleichzeitig Power für den Tag. Und wenn man es doch einmal eilig haben sollte, man seine Lampen vergisst auszumachen, seinen Kopf zuhause lässt und nur einen Schuh zubindet: Kaffee in der einen, Müsliriegel in der anderen Hand. Perfekt. 


Zutaten: 
120g Haferflocken (bei Bedarf glutenfrei) / 50g Sonnenblumenkerne / 50g Leinsamen / 30g Chia Samen / 40g Mandeln / 20g Haselnüsse / 30g Amaranth / 60g Rosinen / 30g Cranberries / 80g Honig / 60g Erdnusmus / 2 EL Olivenöl





Anleitung:
1. Den Ofen auf 180 Grad vorgeheizen. Das Backblech nicht vergessen herauszunehmen. Währenddessen Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chai Samen, Mandeln, Haselnüsse mahlen. Rosinen und Cranberrys evt. extra mahlen.

2. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut verrühren.

3. Backpapier auf das Backblech legen, Teig flach auf Backpapier ausrollen. Als Hilfe kann ein Nudelholz genommen werden. Quadratisch ausrollen. Die Ecken und Kanten evtl. mit Hilfe eines Teigschabers formen.

4. Mit einem Messer vorsichtig (nicht ins Blech schneiden!) die Form von Müsliriegeln schneiden. Fest drücken.

5. Riegel für 10-15 Minuten in den Ofen, abkühlen lassen, genießen.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!